Deutschland

Lüneburger Heide mit Hansestadt Hamburg

mit Herzogstadt Celle, Altes Land und zauberhafte Hansestadt Stade. Vogelpark Walsrode*.

Diese Seite als PDF runterladen

Sie wohnen im 4****-ACHAT-Plaza-Hotel in Buchholz,
am Nordrand der Lüneburger Heide.

 

Heidschnuckenherden mit ihrem Schäfer und hohe Wacholder sind zweifellos bekannte Symbole der Lüneburger Heide. Mit dieser Reise erleben Sie die Heide in ihrer Hochblüte und wir zeigen Ihnen, was es mit dem alten Kulturland Heide auf sich hat und wie mühsam es heute erhalten wird.

Die Lüneburger Heide besteht jedoch nicht nur aus Heide, sondern aus weiten Wäldern, Weiden, Mooren, Flussläufen und schönen alten Dörfern.

Auch führt uns diese Reise in die alte Hansestadt Hamburg. Hier haben wir Gelegenheit, nicht nur die alte Hansestadt Hamburg, sondern auch den ein oder anderen stolzen Großsegler vor Anker bestaunen zu können.

 

1. Tag: Anreise nach Celle und Aufenthalt - Buchholz

Über die Autobahn Hannover erreichen wir die alte Herzogstadt Celle, am südlichen Rand der Lüneburger Heide. Hier können Sie in einer wahren Fachwerkorgie schwelgen. Beim Bummel durch die herrliche Altstadt sehen Sie das Schloss, die ehemalige Residenz der Herzöge von Braunschweig und Lüneburg und viele Fachwerkhäuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert.

Im 4*-ACHAT-Plaza-Hotel in Buchholz, am Nordrand der Lüneburger Heide, beziehen Sie Ihr Zimmer für die folgenden 3 Nächte.

 

2. Tag: Stolze Hansestädte am Elbestrom: Hamburg und Stade

Heute lernen Sie, in Begleitung unserer Gästeführung, die bekannten Sehenswürdigkeiten der Elbmetropole Hamburg kennen: das Rathaus, die  Elbphilharmonie, Michaelskirche, dessen Turm das Wahrzeichen Hamburgs ist. Eine große Attraktion ist der Hafen und die Speicherstadt, der größte zusammenhängende Lagerkomplex der Welt. Wie Kathedralen ragen die sechs bis acht Stockwerke der Speicherhäuser empor.

Nach der Stadtführung besteht Gelegenheit zur interessanten Hafenrundfahrt. Diese beginnt bei den St. Pauli-Landungsbrücken. Der Hafenrundfahrtsführer bringt Sie mit seiner Barkasse auf Tuchfühlung mit den Ozeanriesen aus aller Welt und Sie erfahren sehr viel interessantes und wissenswertes über den Hamburger Hafen.

Wie alle Millionenstädte der Welt, besitzt auch Hamburg sein Vergnügungsviertel, rund um die Reeperbahn und die Große Freiheit auf St. Pauli, doch Hamburg ist auch Elbchaussee und Jungfernstieg. Hier bietet sich ein Bummel durch eine der vielen Shopping-Passagen an: ein Schlaraffenland für jedermann, angefüllt mit Köstlichem und Kostbarem, Exklusivem und Erlesenem.

Die Rückfahrt führt uns, entlang der Elbe, durch das Alte Land mit seinen unverwechselbaren Altländer Bauernhäusern, ihrem weißen Fachwerk und der kunstvollen Ziegelbauweise. Diese Landschaft hat ihr ganz eigenes Gesicht, mit grünen Deichen, weiten Wiesen und riesigen Obstplantagen. Hier befinden Sie sich inmitten des nördlichsten, geschlossenen Obstanbaugebietes Europas, mit 7 Millionen Obstbäumen.  Dieser Landstrich mit seinen herrlichen großen Fachwerk-Bauernhöfen wird Sie begeistern. In der bezaubernden einstigen Hansestadt Stade mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern gönnen wir uns einen Aufenthalt, denn wo früher Hanseschiffe entladen wurden, finden Sie heute einladende Cafés direkt am Wasser und gleich nebenan verlocken kleine Läden in den Altstadtgassen zum entspannten Bummeln. Rückfahrt über Buxtehude zum Hotel.

 

3. Tag: Steigen Sie ein: Kutschfahrt durch die Heide

Nach dem Frühstück lassen wir uns heute, ab dem Heidedorf Undeloh, das Erlebnis einer geselligen Kutschfahrt durch die typische Heidelandschaft nicht entgehen. An dem wohl schönsten Punkt der Heide, dem Wilseder Berg gönnen wir uns eine Stunde Aufenthalt, bevor uns der Pferdefuhrwerkslenker wieder zur Weiterfahrt erwartet.
Entlang dem Naturschutzgebiet fahren wir auf landschaftlich schöner Route, vorbei am hübschen Heidedorf Bispingen, mit seinem aus Findlingen erbauten romanischen Kirchlein und der alten Linde, weiter über Schneverdingen zurück zum Hotel. Auch heute haben Sie Gelegenheit die Annehmlichkeiten, wie Hallenbad und Sauna, des Hotels zu genießen.

Entlang dem Naturschutzgebiet fahren wir auf landschaftlich schöner Route, vorbei am hübschen Heidedorf Bispingen, mit seinem aus Findlingen erbauten romanischen Kirchlein und der alten Linde, weiter über Schneverdingen zurück zum Hotel. Auch heute haben Sie Gelegenheit die Annehmlichkeiten, wie Hallenbad und Sauna, des Hotels zu genießen.

4. Tag: Bequeme Rückreise mit Welt-Vogelpark Walsrode (fakultativ)

Am Vormittag haben Sie Gelegenheit zum Besuch des Vogelparks Walsrode. Hier sind Sie eingeladen, die Geheimnisse der Vogelwelt zu erkunden.

Sie sehen 4.500 Vögel in 750 verschiedenen Arten, im größten Vogelpark der Welt. In der sensationellen Tropenwaldhalle (2.700 qm) lernen Sie die einmalige Vogelwelt Indonesiens kennen. Das registrierte Expo-Projekt ist mit seinen vielen frei fliegenden Vögeln der einzige Ort Europas, an dem Sie die sagenumwobenen Paradiesvögel bei ihrem bunten Leben beobachten können.

Dieser Park ist auch ein Paradies für Gartenfreunde. Neben dem Blütenzauber hunderter verschiedener Blumenarten können Sie hier 60 verschiedene Rhododendronarten und unzählige Dalienarten bewundern. Danach Rückreise.